(placeholder)

Mitglied und Lehrkraft

Mitglied und Lehrkraft

© 2004-2019 QiMED, Dr. Wilfried Schmidt   |   Tel.: 06231 - 92 98 60       

(placeholder)

WAS IST TAIJIQUAN (T'AI CHI CH'UAN)?


Authentisches bzw. traditionelles Taijiquan ist eine komplexe, anspruchsvolle und umfassende chinesische Kampf- und Bewegungskunst, die drei Hauptaspekte umfasst und integriert:

1. Eine durch jahrhundertelange Erfahrung entwickelte und in der Praxis bestätigte Methode zur Gesundheitsförderung. Moderne sportwissenschaftliche und (physio)therapeutische Untersuchungen bestätigen seine Wirksamkeit gegen viele Beschwerden, wie sie durch mangelnde Bewegung oder einseitige körperliche Beanspruchung entstehen können.


2. Philosophie, Kunst und Selbstfindung durch Wandlung sind auf vielfältige Weise in Theorie und Praxis des Taijiquan eingewoben. Der namengebende Terminus "taiji" als äußerste Pole, als Absolutes, hat dabei eine seiner frühesten Fundstellen im Dazhuan-Kommentar zum „Buch der Wandlungen“ (Yijing bzw. Zhouyi), welches in besonderer Weise das Anliegen individueller und gemeinschaftlicher Vervollkommnung repräsentiert, und einen Weg zur Persönlichkeitsentwicklung darstellt.


3. Den dritten Aspekt bildet die Kampfkunst und die damit einhergehenden Partnerübungen, über die wir nicht nur viel über uns selbst, sondern auch über unser Gegenüber erfahren. Taijiquan hatte sich in den vergangenen 300-400 Jahren (d.h.in der Zeit seit seiner „Begründung“ durch Chen Wangting im 17.Jh. und während seiner weiteren Entwicklung bis etwa zur Mitte des 20.Jh.) in seiner Heimat China vor allem einen Ruf als ausgezeichnete Kampfkunst erworben und vermittelt uns so eine Fähigkeit höchst effizienter Körpermechanik.