(placeholder)

© 2004-2019 QiMED, Dr. Wilfried Schmidt   |   Tel.: 06231 - 92 98 60       

(placeholder)

Wege aus dem Schmerz


Mein Behandlungsansatz basiert auf einem ganzheitlichen Therapiekonzept, das körperliche, psychische und soziale Aspekte meiner Patienten gleichermaßen berüchsichtigt.

Der Schmerz wird dabei als ein eigenständiges Syndrom betrachtet - er wird also als die eigentliche Störung angesehen, die therapiert werden soll. Dabei wird versucht, durch Akupunktur, Arzneimittel aus der Natur oder körperpsychotherapeutischer Verfahren die entgleiste Balance des Patienten wieder herzustellen. Unbewusste chronische Muskel- anspannungen und Störungen in der Körperwahrnehmung, die die Schmerzmuster unterstützen, werden gelöst und stellen ein harmonisches Gleichgewicht in Körper und Seele wieder her.

Mein Ansatz eignet sich besonders zur Behandlung von

chronischen Schmerzen (z.B. Kopfschmerzen, Nackenschmerzen, Rückenschmerzen, Hüft-, Knie- und Fußschmerzen, Schulter-, Arm- und Handschmerzen, u.a.

Schmerzen, die mit funktionellen Erkrankungen einhergehen (z.B. Fibromyalgie, chronische Überanstrengung, Reizdarmsyndrom, Migräne, u.a.)

Schmerzen durch Bewegungsstörungen (z.B. Versteifungen, Fehlhaltungen, Bewegungseinschränkungen, u.a.)

Missempfindungen (z.B. Kribbeln, Brennen, Taubheitsgefühl, u.a.)

seelischen Schmerzen (z.B. depressive Verstimmungen, Erschöpfung, Burnout, u.a.)

Im Rahmen der Harmonisierung ergänzen und durchdringen sich direkt körperlich erfahrbare und mentale Methoden. Sie umfassen sowohl Verfahren zur Selbstbefreiung von unbewussten Verspannungen wie auch die Stärkung der Selbstwahrnehmung des Körpers. Achtsamkeit im und Verständnis des eigenen Alltags dienen ebenfalls dem Erfolg der Behandlung.